BlueCat Motors E-books > German 9 > B-to-B-Markenführung: Grundlagen – Konzepte – Best Practice by Carsten Baumgarth (auth.), Priv.-Doz. Dr. Carsten Baumgarth

B-to-B-Markenführung: Grundlagen – Konzepte – Best Practice by Carsten Baumgarth (auth.), Priv.-Doz. Dr. Carsten Baumgarth

By Carsten Baumgarth (auth.), Priv.-Doz. Dr. Carsten Baumgarth (eds.)

Einer der großen Herausforderungen – gerade im Business-to-Business-Branding – besteht darin, den Wert von Marken zu ermitteln. Zwar liegen zahlreiche diesbezügliche Vorschläge vor, die aber allesamt noch nicht gänzlich befriedigen können. Vor diesem Hintergrund ist es ein besonderes Verdienst dieses Handbuchs, erstmals den aktuellen Erkenntnisstand in Wissenschaft und Praxis zusammenfassend zu dokumentieren. Insgesamt ist das Werk eine Fundgrube für den an Business-to-Business-markenpolitischen Fragen Interessierten. Stets wird die praktische Verwertbarkeit der Überlegungen in den Vordergrund gestellt, ohne den theoretischen Überbau zu vernachlässigen. nationwide und overseas führende Experten aus Wissenschaft und Praxis […] bieten konkrete Lösungsvorschläge. Umfassender und kompakter kann guy sich zum Thema Markenpolitik auf Business-to-Business-Märkten nicht informieren. Ich wünsche dem Handbuch die schnelle und weite Verbreitung, die es verdient.“

Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Backhaus
Universität Münster und Technische Universität Berlin

„Vertrauen ist unschlagbar. Ein Unternehmen, das Vertrauen erzeugt – bei seinen Mitarbeitern, bei seinen Kunden, bei Banken, Lieferanten, der Öffentlichkeit – verfügt über einen Markenwert, den es hegen und pflegen sollte wie einen kostbaren Schatz. Allen, die ihr Unternehmen zur B-to-B-Marke entwickeln wollen, kann ich das vorliegende Buch nur wärmstens zur intensiven Lektüre empfehlen.“

Elmar Deegener
CEO KEIPER GmbH & Co. KG

„Erfreulicherweise ist in den letzten Jahren in das Thema „B-to-B-Markenführung“ aber Bewegung gekommen. Das zeigt nicht zuletzt dieses Buch, das einen wichtigen Beitrag leisten wird, um die Perspektiven in diesem Bereich zu erweitern und dabei – hoffentlich – herkömmliche Denkhaltungen beeinflussen wird. Dem vorliegenden Buch ist eine große Verbreitung – und noch wichtiger – in depth Nutzung zu wünschen. […] Denn Markenführung ist das Thema des 21. Jahrhunderts und kein neuer Modetrend.“

Show description

Read or Download B-to-B-Markenführung: Grundlagen – Konzepte – Best Practice PDF

Best german_9 books

Die fixen Kosten in der Kostenträgerrechnung

Die Anregung zur Anfertigung der vorliegenden Untersudlung vermittelte mir mein sehr verehrter Lehrer, Herr Professor Dr. rer. pol. Herbert Vorm baum. Ihm und Herrn Professor Dr. jur. Fritz Ottel mochte ich an dieser Stelle fur ihre wertvollen Ratschlage und ihre wohlwollende Unterstutzung bei der Durchfuhrung dieser Veroffentlichung danken.

Leitfaden Herztransplantation: Interdisziplinäre Betreuung vor, während und nach Herztransplantation

Das Buch gibt eine Übersicht über alle Aspekte der Herztransplantation und dient allen Berufsgruppen, die in die Transplantationsmedizin eingebunden sind, als bewährter Leitfaden in Ausbildung und beruflicher Praxis. Die three. Auflage des „Leitfaden Herztransplantation" berücksichtigt die neuesten klinischen Entwicklungen.

Marktbezogenes Lernen in Akademischen Spin-offs: Gewinnung und Integration von Marktinformationen in der frühen Phase technologiebasierter Ausgründungen

Akademische Spin-offs sind wichtige Wegbereiter für wertschaffende Innovationen. Die Übersetzung der innovativen Technologien in marktfähige Produkte ist allerdings oft mit Problemen behaftet. Aufgrund des mehrdeutigen Lernkontextes sind konkrete Anwendungen und Marktanforderungen nicht immer klar erkennbar.

Additional resources for B-to-B-Markenführung: Grundlagen – Konzepte – Best Practice

Example text

Als Alternativen zur Wertegenerierung wird ein innovativer Bezugsrahmen vorgestellt, der konzeptionell zwischen der Quelle (Beziehung, Differenzierung) und der Ebene (Produkt, Unternehmen) unterscheidet. Die dargestellten Ergebnisse einer explorativen Untersuchung unter Verwendung eines Discrete-Choice-Experiments verdeutlichen, dass unabhängig von situativen Merkmalen die Differenzierung der wichtigste Ansatz zur Generierung von Wert aus Kundensicht darstellt. Ferner deuten die Ergebnisse darauf hin, dass eine Unternehmensmarke speziell bei hohen Kaufvolumina und hohem Risiko von Vorteil ist.

Und an der TU Berlin, baute Stendel die Kommunikationsagentur auf. Gestartet als reine Multimediaagentur ist zweimaleins heute eine renommierte Full Service Agentur, die auf vertriebsorientiertes Marketing erklärungsbedürftiger Produkte spezialisiert ist. -Prof. Dr. Ralph Tunder absolvierte vor seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg von 1990 bis 1994 eine Berufsausbildung zum Werbekaufmann bei der Werbeagentur Grey-Gruppe Deutschland. Von 1995 bis 2000 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategisches Marketing an der European Business School (EBS) International University Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel.

300). 000 Treffer) verzichtet. Der zweite Wortbestandteil von B-to-B-Markenführung ist weit schwieriger zu definieren. In der Literatur, aber auch in der Praxis gibt es eine Vielzahl von Markendefinitionen (z. B. Baumgarth 2008, S. ). In einer Befragung von zwanzig Experten aus Werbeagenturen und Marktforschungsunternehmen konnten fünfzehn verschiedene Definitionsansätze identifiziert werden (de Chernatony/Riley 1998). Hier soll ein wirkungs- bzw. nachfragerbezogener Markenbegriff zugrunde gelegt werden.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 32 votes